Wohn- und Geschäftshaus Wettinstraße 6, 04552 Borna

Die Baulücke wird im Grunde geschlossen um den Platzcharakter zu stärken und die ruhige Hofsituation zu schützen. Im zweiten Schritt bricht der Baukörper über die Verschränkungen der Geschosse die eindimensionale Nord-Süd-Ausrichtung der Wohnungen. Über asymmetrische Erkerausbildungen, die sich aus der Verflechtung der verschiedenen Baufluchten der Nachbarbebauung ergeben, öffnen sich die Wohnungen wechselseitig zu den attraktiveren Blicken in Ost- und Westrichtung. Die Verschränkung der Geschosskörper lässt zudem eine selbstverständliche Fortführung und Staffelung des Baukörpers über die Dachlinie hinaus zu. Die homogene Siedlungsstruktur des Blockes mit gestapelten uniformen Bergarbeiterwohnungen wird hinterfragt.

Projektdaten

Code
MWB
Status
Bauten
LP
1 — 8
Wettbewerb
1. Preis
Datum
2012 — 2014
Ort
Borna
Bauherr
BWS Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft mbH
Zusammenarbeit
Alexander Georgi, Michael Schacke
Fotograf
Steffen Junghans
NF
640 qm
WF
563 qm
BGF
816 qm
BGI
3.050 cbm

Mitwirkende

  • Stefan Blässe
  • Robert Laser
  • Claudia Haak
  • Georg Blüthner

Downloads

Fragen zum Projekt?

Robert Laser
laser@bla-architekten.com
+49 (0) 341 – 529 171 78

Bautagebuch

21.05.2013

Spatenstich mit dem Geschäftsführer Herrn Sören Uhle, Oberbürgermeisterin Frau Simone Luetke und Architekten Herrn Robert Laser.

17.12.2013

Der rote Stern in der obersten Mansarde verkündet die frohe Botschaft der Fertigstellung eines gelungenen Rohbaus.

31.08.2014

Fertigstellung und Übergabe des Wohn- und Geschäftshauses in Borna. Eine Besichtigung war am Tag der Architektur 2014 möglich.