Haus J. Hainer See

Die Leipziger Seenlandschaft im ehemaligen Tagebaugebiet ist geprägt von städtischer Naherholung und Aktivtourismus. Nur der Hainer See macht eine Ausnahme. Er ist konzeptionell von einem weiträumigen Naturschutzgebiet und vereinzeltem privaten Wohnen über die Uferkante hinaus geprägt. Wer hier lebt, sucht die abendliche Ruhe des Anglers. Das Haus HJH folgt demnach der klaren Typologie des hölzernen Bootshauses mit Stegbasis und großen Schiebetoren. Der große Raum im Erdgeschoss öffnet sich zum See und dient dem Baden, Kochen und Gäste bewirten.

Projektdaten

Code
HJH
Status
Planung
LP
1 — 5
Datum
2012 — 2016
Ort
Neukieritzsch
Bauherr
privat
NF
160 qm
WF
125 qm
BGF
190 qm
BGI
690 cbm

Mitwirkende

  • Robert Laser
  • Stefan Blässe
  • Claudia Haak

Downloads

Fragen zum Projekt?

Stefan Blässe
blaesse@bla-architekten.com
+49 (0) 341 – 529 171 78

Bautagebuch

03.11.2015

Fertigstellung Bodenplatte